TouchMonitor, Broadcast

Im Fokus: Das Audio-Vektorskop

Ein Audio-Vektorskop ist eines der gundlegendsten Werkzeuge für den ernsthaften Audio-Ingenieur. Schauen wir uns das RTW Vectorscope genauer an, wie es zu lesen ist und wie es dazu beiträgt, die Qualität Ihres Sounds zu verbessern.

Mike KahsnitzAugust 02, 201911 min Lesezeit

Vollständige Anzeige

Das Audio-Vektorskop (VSC - Vectorscope) wird zur Überwachung der Balance eines Stereo-Mixes benötigt. Es zeigt die sich verändernden Phasenbeziehungen eines wählbaren Kanal-Paares in Echtzeit an.

Damit die Anzeige ablesbar bleibt und in der Lage ist einen breiten Pegel-Bereich abzudecken, arbeitet das Vektorskop mit einer integrierten automatischen Verstärkungsregelung (Automatic Gain Control - AGC) zum Ausgleich von Änderungen in den Pegeln.

Die Anzeige

Die Grafik, die das Vektorskop zeigt, ist auch bekannt als Lissajous-Anzeige.

Verglichen mit einem klassischen Koordinaten-System mit Links und Rechts auf den Achsen wurde die Vektorskop-Darstellung um 45° gegen den Uhrzeigersinn gedreht und der Koordinatenursprung in der Anzeige zentriert.

Klassisches Koordinaten-System (oben) im Gegensatz zum Vektorskop (unten)

Ein typischer Stereo-Mix

Typische Stereo-Mischungen mit guter Basisbreite erscheinen als ausgewogenes "Wollknäuel" wie im folgenden Bild zu sehen:

Typischer Stereo-Mix

Das Verhalten der sich ständig in Bewegung befindenden Lissajous-Figur und deren Ausbreitung kann z. B. Informationen geben über die Breite der Stereo-Basis, Kammfilter-Effekte, Phasenverschiebungen oder Rotationen im Signal.

Schauen wir uns ein paar Beispiele an.

Senkrechtes Verhalten: Nähert sich Mono an

Dual-Mono-Signale mit exakt dem gleichen Pegel in jedem Kanal erscheinen als eine vertikale Linie mit pegelbedingter Auslenkung.

Generell weist das senkrechte Verhalten darauf hin, dass der linke und der rechte Kanal gleichartig sind. Je senkrechter das Verhalten ist, um so mehr erfolgt die Annäherung an Mono.

Nachfolgend ein Beispiel, wie eine Lissajous-Anzeige aussieht, wenn das Signal nahe bei Mono ist:

Nahe bei Mono

Die klassisch in Mono aufgenommenen und in der Mitte positionierten Quellen wie Sprache, Lead-Gesang, Lead-Instrumente, Bass oder Kick-Drum liegen üblicherweise sehr nahe bei Mono.

Achten Sie auf das horizontale Verhalten

Wenn die beiden Kanäle vertauschte Polarität haben - ein Kanal ist um 180° gedreht oder invertiert - sehen Sie eine horizontale Linie.

In diesem Beispiel habe ich absichtlich einen der Kanäle invertiert:

Ein Kanal ist invertiert

Generell deutet horizontales Verhalten auf zwei sehr verschiedene Kanäle hin, was zu Problemen mit der Mono-Kompatibilität führen kann. Deshalb sollten Sie Ihrer Produktion die größte Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie diese Darstellung wahrnehmen.

In vielen Fällen ist der Grund für eine umgeschaltete Polarität, eine falsche Verkabelung oder ein ungewollt eingeschalteter INV-Schalter eines Mikrofons oder Mixers.

Geneigtes Stereo-Abbild

Signale, die nur im linken Kanal anliegen, werden als eine um 45° nach links gedrehte Linie angezeigt. Nur im rechten Kanal anliegende Signale werden entsprechend um 45° nach rechts gedreht.

So sieht es aus, wenn das Stereo-Abbild aus der Balance und das Signal überwiegend im linken Kanal ist:

Aus der Balance

Surround

Für Surround-Kanal-Konfigurationen (4.0 und höher) kann das Vektorskop auf einen 4-Kanal-Modus umgeschaltet werden.

In diesem Fall wird das Kanal-Paar L/R nur in den oberen beiden Quadranten abgebildet, die unteren beiden Quadranten zeigen dann die Phasenbeziehungen zwischen den Kanälen LS und RS des Surround-Signals.

4-Kanal-Modus

Machen Sie es zu Ihrem

Wie bei allen RTW-Instrumenten gibt es auch hier viele Optionen wie Farbe, Größe oder Reaktionszeit, um Ihr Instrument an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Als Beispiel habe ich die Farbe verändert und das Koordinatenkreuz mit einer durchgezogenen Linie versehen:

 

   


Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich
über neue Blog-Einträge benachrichtigen

 

 
 
 
 

Praktische Anwendung

  • Richten Sie Ihr Augenmerk auf die Breite und die Balance Ihrer Stereo-Mischung
  • Erkennen Sie auf Anhieb Phasenprobleme wie Verschiebungen oder Verdrehungen
  • Erkennen Sie ungewollte Kammfilter-Effekte
  • Vermeiden Sie Probleme mit der Mono-Kompatibilität
  • Erkennen Sie unsymmetrisches Klipping

 

Technisch gesehen

Was benötigen Sie für den Betrieb des Vektorskops?

oder

oder


Das Vektorskop ist auch Teil der RTW Mastering Tools Software für Mac und PC (Plug-in und Standalone-Anwendung).

 

Spezifikationen VSC - Vectorscope (Audio Vektorskop)

Betriebsarten:
  • 2-Kanal
  • 4-Kanal (fest: L-R oben, LS-RS unten)
Eingänge:
  • in der 2-Kanal-Betriebsart einstellbar
  • Auswahl abhängig vom gewählten Format; für 5.1 z. B.: L/R, LS/RS, L/C, C/R, L/LS, R/RS
AGC:
  • Fast
  • Slow