Audio over IP

Let's Talk Ravenna and AES67

Erweiterte AoIP-Konnektivität für den TouchMonitor

TouchMonitor TM7 und TM9 jetzt mit Ravenna AoIP, nativer AES67-Kompatibilität und redundanter Netzwerkunterstützung
 

  • TM7 und TM9 mit Ravenna AoIP und nativem AES67
  • Bis zu 32 Audio-Kanäle können überwacht werden
  • Redundante Netzwerk-Unterstützung
   


Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie Neuigkeiten
über TouchMonitor und mehr

 

 
 
 
 
 
 

Bis zu 32 Kanäle bei 96 kHz

Ein TouchMonitor mit Ravenna- und AES67-Anbindung kann mit bis zu 32 Audio-Kanälen bei Abtastraten mit bis zu 96 kHz arbeiten und anzeigen.

Die gewählte Abtastrate hat keinen Einfluss auf die Anzahl der Kanäle. Sie können sich also jederzeit darauf verlassen, dass Sie bis zu 32 Kanäle im gesamten IP-Audionetzwerk im Auge behalten können.

Netzwerk-Status immer im Blick

Neben der Messung kritischer audiobezogener Faktoren wie Loudness, True-Peak, Korrelation, Frequenzverteilung usw. erhalten Sie jetzt auch unmittelbare visuelle Rückmeldungen zum Status des gesamten Audionetzwerks.

Dies ermöglicht Ihnen eine schnelle Fehlerbehebung und Identifizierung von Problemen, die zu kritischen Ausfallzeiten führen könnten.

Redundante Netzwerkunterstützung

Beim Rundfunk steht Zuverlässigkeit stets an erster Stelle. Daher unterstützen auch die neuen Ravenna- und AES67-fähigen TM7- und TM9-Modelle redundante Netzwerkverbindungen, um sicherzustellen, dass Anwender stets alle Audio-Signale zuverlässig im Blick haben.

Das heißt: Mit einem in Ihr Audio-Netzwerk integrierten Ravenna- und AES67-fähigen TouchMonitor TM7 oder TM9 müssen Sie niemals „blind“ arbeiten.

Minimale Latenzzeiten und Synchronisation

Wir haben eine unkomprimierte digitale Mehrkanal-Audiotechnologie implementiert, die sich durch minimale Latenzzeiten und zuverlässige Synchronisation auszeichnet. So sind absolut konsistente Ergebnisse in Ihrem Audio-Netzwerk gewährleistet.

Erfahren Sie mehr