RTW News

WELTWEITE AUSLIEFERUNG DES RTW TOUCHMONITORS HAT BEGONNEN

Intuitive Bedienung, modulare Software, Mehrkanalfähigkeit und

Unterstützung aller aktuellen Loudness-Richtlinien einschließlich EBU R128

KÖLN, 13, Dezember 2010 ─ RTW aus Köln, einer der führenden Hersteller von Instrumenten zur visuellen Audio-Signalkontrolle für professionelle Anwender in Broadcast, Produktion,  Nachbearbeitung und Qualitätsüberwachung, hat mit der weltweiten Auslieferung seiner neuen TouchMonitor-Baureihe begonnen. Die innovative TouchMonitor-Serie steht für einen echten Generationswechsel im Bereich der Audio-Signalanalyse. Der von RTW vollständig neu entwickelte TouchMonitor wird im professionellen Audiobereich neue Maßstäbe setzen.

Die TouchMonitor-Baureihe umfasst die beiden Modelle TM7 mit 7"-Touchscreen und TM9 mit 9"-Touchscreen. Beide Varianten verbinden außergewöhnliche Flexibilität und Modularität mit einer intuitiven Bedienoberfläche. Die beiden Vorgänger-Modelle SurroundMonitor 10600 und 10800 werden nach Aussage von RTW noch bis zum 30. Juni 2011 lieferbar sein.

"Wir freuen uns sehr, jetzt mit der Auslieferung der TouchMonitor-Serie beginnen zu können", sagte RTW-Geschäftsführer Andreas Tweitmann. "Der TouchMonitor ist ganz sicher ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Firmengeschichte von RTW. Wir definieren mit ihm eine völlig neue Produktkategorie für professionelle Audioanwender, die sich auf umwälzende Veränderungen im Zusammenhang mit den neuen Loudness-Richtlinien vorbereiten. Wir haben von der internationalen Broadcast-Industrie schon im Vorfeld begeisterte Reaktionen auf unsere neuen Produkte erhalten und freuen uns deshalb besonders, die Modelle TM7 und TM9 jetzt an unsere Kunden ausliefern zu können."

Der TouchMonitor besitzt ein einzigartiges Bedienkonzept auf der Basis berührungsempfindlicher Bildschirme im 16:9-Format mit integrierter Hilfefunktion. Dank seiner hohen Flexibilität kann er unterschiedliche Signalquellen mit jeweils mehreren Instrumenten parallel und mit individuellen Vorgaben darstellen. So kann ein TouchMonitor mit 8 analogen und 8 digitalen Eingängen beispielsweise ein digitales 5.1-Surroundsignal parallel mit dem Surround Sound Analyzer (SSA), dem Loudness Radar Meter von TC Electronic, AES-Statusdaten, kombinierten PPM/Loudness-Bargraphs für alle Einzelkanäle und einer numerischen Loudness-Anzeige darstellen. Zusätzlich könnte das Gerät gleichzeitig vier analoge Stereosignale mit PPM/SPL-Bargraphs anzeigen. Auf diese Weise lassen sich bis zu 16 analoge und/oder digitale Signalquellen gleichzeitig visualisieren. Ein TM9 mit installierter 3G-SDI-Option (lieferbar im zweiten Quartal 2011) kann sogar alle 32 Signalquellen eines 3G-SDI-Streams parallel darstellen. Das Modell TM9 kann jederzeit auch nachträglich mit der 3G-SDI-Option ausgerüstet werden.

Die hochmoderne Hardware-Plattform der Modelle TM7 und TM9 verfügt über eine leistungsfähige Grafik-Engine und üppige DSP-Leistungsreserven als Basis für die flexiblen Darstellungsoptionen. Sieben verschiedene Hardware-Versionen mit unterschiedlichen Kombinationen analoger (D-Sub) und/oder digitaler Audio-Schnittstellen stehen zur Auswahl. Digitale Schnittstellen stehen in den Formaten AES3 (D-Sub) oder AES3id (BNC) zur Wahl. Alle Ausführungen besitzen eine LAN-Schnittstelle, einen VGA-Ausgang zum Anschluss eines externen Bildschirms, GPIO-Schnittstellen und zwei USB-Ports.  Neben den Standard-Ausführungen mit Desktop-Gehäusen, externem Netzteil und integriertem Standfuß bietet RTW auch OEM-Versionen an, die in Mischpultoberflächen integriert werden können. Außerdem fertigt RTW den TouchMonitor als OEM-Produkt für den Hersteller TC Electronic.

Das modulare Software-Konzept der TouchMonitor-Baureihe bietet ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis, da der Anwender lediglich die von ihm tatsächlich benötigte Funktionalität bezahlt. Die Basiskonfiguration beinhaltet Stereo-PPM-Instrumente mit unterschiedlichen Skalen für Analog- und Digitalsignale sowie True Peak-Messungen nach EBU R128. Je nach Bedarf kann der Anwender seinem Gerät jederzeit weitere Instrumente und Funktionen durch den Kauf der entsprechenden Software-Lizenzen hinzufügen. Viele der von früheren RTW-Produkten bekannten Instrumente stehen dabei zur Wahl, etwa der einzigartige Surround Sound Analyzer, ein Echtzeit-Analyzer (RTA), das Loudness Radar Meter von TC Electronic, Vektorskop, Multi-Correlator sowie natürlich verschiedenste Loudness-Instrumente, die wahlweise auf die aktuellen Richtlinien zur Loudness-Messung (EBU R128, ITU BS.1771, ATSC A/85) eingestellt oder mit anwenderspezifischen Einstellungen verwendet werden können. Mit diesem umfangreichen Funktionsspektrum eignen sich die Geräte der TouchMonitor-Baureihe für unterschiedlichste Anwendungen vom einfachen Stereo-Peakmeter bis hin zur multifunktionalen Surround-Plattform.


Über RTW:
RTW aus Köln verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortgeschrittener Tonstudio-Technologie. Zu den Schwerpunkten des Unternehmens zählen Peakmeter und Audio-Vektorskope, die weltweit in führenden Tonstudios, Rundfunksendern und TV-Sendeanstalten zu finden sind. Das aktuelle Produkt-Portfolio umfasst unter anderem mehrkanalige, TFT-gestützte Anzeigesysteme für die integrierte Surround-Visualisierung mit dem einzigartigen und wegweisenden 'Surround-Sound-Analyzer'. Im Juni 2008 wurde RTW für den international anerkannten Standard für Qualitätsmanagement, DIN EN ISO 9001:2000, zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie auf www.rtw.de.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:


Trisha Lombardo
D. Pagan Communications, Inc.
+1 631 659 2309
trishal@dpagan.com