RTW News

RTW präsentiert Audio Metering der nächsten Generation

TouchMonitor mit radikal neuem Bedienkonzept setzt Maßstäbe für intuitive und flexible Audio-Signalkontrolle

LAS VEGAS, 12. APRIL 2010 ─ RTW aus Köln, einer der führenden Hersteller von Instrumenten zur visuellen Audio-Signalkontrolle für professionelle Anwender in Broadcast, Produktion,  Nachbearbeitung und Qualitätsüberwachung, stellt heute seine von Grund auf neu entwickelte "TouchMonitor"-Baureihe vor. Die beiden Modelle TouchMonitor TM7 mit 7"-Touchscreen und TouchMonitor TM9 mit 9"-Touchscreen werden der internationalen Fachwelt erstmals während der NAB 2010 in Las Vegas präsentiert. Außergewöhnliche Merkmale wie ein intuitives Bedienkonzept auf der Basis eines berührungsempfindlichen Bildschirms im 16:9-Format, frei auf der grafischen Oberfläche skalier- und positionierbare Instrumente, flexible I/O-Optionen mit bis zu 32 Eingangskanälen sowie eine vollmodulare Software dokumentieren einen Generationswechsel in der professionellen Audio-Signalanalyse.

Die neu entwickelte grafische Bedienoberfläche der Instrumente lässt sich ganz einfach durch Antippen oder mit der Maus steuern und bietet neue Freiheitsgrade bei der Anordnung und flexiblen Skalierung der einzelnen Instrumente. So lassen sich beispielsweise mehrere Instrumente gleichen Typs für unterschiedliche Eingangssignale parallel darstellen und unabhängig konfigurieren. Eine jederzeit verfügbare Onscreen-Hilfe unterstützt den Anwender bei Konfigurationsänderungen schnell und effizient.

"RTW ist stolz darauf, mit der Einführung der neuen TouchMonitor-Baureihe eine völlig neuartige Produkt-Kategorie im Bereich der visuellen Audio-Signalanalyse zu definieren", sagte RTW-Geschäftsführer Andreas Tweitmann. "Professionelle Anwender können damit deutlich intuitiver und flexibler auf neue Herausforderungen wie beispielsweise die aktuellen Lautheits-Standards reagieren. Wir freuen uns sehr, unsere Kunden im Broadcast- und Produktionsbereich künftig mit einer derart leistungsfähigen Lösung unterstützen zu können."

Das modulare Softwarekonzept der TouchMonitor-Serie sorgt für ein sehr attraktives Preis/Leistungsverhältnis - der Anwender definiert den Funktionsumfang seines Geräts selbst und bezahlt nur für Funktionen, die auch tatsächlich benötigt werden. Neue Instrumente und Funktionen können jederzeit in Form von Software-Modulen hinzugefügt werden. Zur Auswahl stehen viele der aus bisherigen RTW-Geräten bekannten Anzeigefunktionen, beispielsweise der einzigartige Surround Sound Analyzer, der Echtzeit-Analyzer (RTA), eine Loudness-Anzeige nach ITU/EBU, Mehrkanal-PPMs sowie ein intelligenter Ident Analyzer. Auch eine True Peak-Anzeige wird als Software-Option angeboten.

Die Geräte verarbeiten je nach Variante Eingangssignale in den Formaten Analog, AES3, AES3id und 3G SDI (Option, nur TouchMonitor TM9). Ein Netzwerk-Anschluss (LAN), ein VGA-Ausgang für externe Bildschirme, GPIO-Schnittstellen sowie zwei USB-Ports gehören zur Serienausstattung aller Modelle.

Die neuen Geräte werden voraussichtlich im IV. Quartal 2010 lieferbar sein.
ÜBER RTW:
RTW aus Köln verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortgeschrittener Tonstudio-Technologie. Zu den Schwerpunkten des Unternehmens zählen Peakmeter und Audio-Vektorskope, die weltweit in führenden Tonstudios, Rundfunksendern und TV-Sendeanstalten zu finden sind. Das aktuelle Produkt-Portfolio umfasst unter anderem mehrkanalige, TFT-gestützte Anzeigesysteme für die integrierte Surround-Visualisierung mit dem einzigartigen und wegweisenden 'Surround-Sound-Analyzer'. Im Juni 2008 wurde RTW für den international anerkannten Standard für Qualitätsmanagement, DIN EN ISO 9001:2000, zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie auf www.rtw.de.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:


Trisha Lombardo
D. Pagan Communications, Inc.
+1 631 659 2309
trishal@dpagan.com