RTW News

IBC 2015 in Amsterdam, Niederlande

RTW präsentiert vom 11. bis 15. September 2015 auf der IBC 2015 (Stand 8.D89) Continuous Loudness Control (CLC), die USB-Hybrid-Funktion des ultrakompakten Messgeräts TM3-Primus mittels RTW USB Connect und Updates für die Masterclass PlugIns und TM7/TM9.

Besuchen Sie uns vom 11. bis 15. September 2015 auf der IBC im RAI in Amsterdam in Halle 8 auf Stand 8.D89.

Wir freuen uns, Ihnen erstmalig die Continuous Loudness Control Software zu präsentieren. Der vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte und patentierte Loudness-Korrektur-Algorithmus zur Zielwertregelung von Loudness und Loudness Range mit „Adaptive Morphing Technologie“ nach allen gängigen Loudness Standards inklusive der Begrenzung des maximalen TruePeak Wertes steht damit als DAW-PlugIn und Stand-alone-Anwendung als weiteres Produkt der Masterclass PlugIns Serie zur Verfügung. Lesen Sie dazu die englische Pressemeldung (Download).

Zudem präsentieren wir Ihnen die RTW USB Connect Software (DAW PlugIn und Stand-alone-Anwendung) und die USB-Hybrid-Funktion des TM3-Primus zur direkten Anbindung der Audio-Signale aus der DAW. Damit ist gleichzeitiges Monitoring und Metering möglich. Lesen Sie dazu die englische Pressemeldung (Download).

Die RTW USB Connect-Funktionalität ist auch ein neues Feature der RTW Mastering Tools und der RTW Loudness Tools aus der Masterclass PlugIns Serie, aber nicht das einzige: Mit dem Update auf Version 3.0 ist der Betrieb sowohl als DAW PlugIn als auch als Stand-alone-Anwendung möglich. Neu hinzugekommen ist die Auswahl der SAWA- und TASA-Cinema-Loudness-Standards und die Möglichkeit, die Fensterrahmen frei zu skalieren. Der in den RTW Mastering Tools enthaltene RTA bietet jetzt den zusätzlichen 1/12-Oktav-Modus. Lesen Sie dazu die englische Pressemeldung (Download).

Auch für die TouchMonitor Serie TM/TM9 wird es ein Update geben. Wie in den Mastering Tools sind als neue Eigenschaften die Auswahl der SAWA- und TASA-Cinema-Loudness-Standards und die 1/12-Oktav-Erweiterung des RTA verfügbar. Zudem können die Toleranzbereiche individuell und asymmetrisch für die Loudness-Sum-Werte eingestellt werden. Die numerische Loudness-Anzeige wurde um den Wert "IDauer" erweitert und stellt die Länge der I-Messung dar. Lesen Sie dazu die englische Pressemeldung (Download).

Und dann gibt es noch einen Grund zu feiern: Seit 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt RTW innovative Instrumente und Technologien zur visuellen Audio-Signalkontrolle. Lesen Sie dazu die englische Pressemeldung (Download).

Unsere Mitarbeiter auf dem Stand freuen sich auf Ihren Besuch und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:


Trisha Lombardo
D. Pagan Communications, Inc.
+1 631 659 2309
trishal@dpagan.com