Mastering Tools (Masterclass PlugIns Serie)

Version 4.1.0 jetzt erhältlich: Neben der Anpassung an aktuelle Betriebssysteme und Anpassungen des Routings stehen neue Varianten zur Verfügung:


Die jeweilige Mastering Tools Software erhalten Sie in unserem Online-Shop oder bei Ihrem Ansprechpartner (siehe Sales-Partner-Liste).

Testen Sie die Software 14 Tage kostenlos! >

RTWs Mastering- und Analyse-Instrumente als PlugIn- und Stand-alone-Software


Die Mastering Tools sind Teil der RTW Masterclass PlugIns, einer Produkt-Serie, die RTW-Audio-Messinstrumente als PlugIn-Software und Stand-alone-Anwendung für Windows® und Mac OS X® zur Verfügung stellt. Durch die Umsetzung in eine reine Software ohne zusätzliche Hardware werden die Audio-Analyse- und Mastering-Werkzeuge z. B. auch Musikern, Redakteuren, Bild- und Tontechnikern zugänglich gemacht, die entsprechende Spezifikationen der Sendeanstalten erfüllen müssen. Mastering Tools erleichtert als Qualitätsinstanz mit präzisen und visuell mühelos ablesbaren Messinstrumenten in allen Produktionsphasen die Einhaltung von kundenspezifischen Zielvorgaben und ist dank seines intuitiven Bedienkonzepts für Anwender mit und ohne Hintergrundwissen geeignet.

Die Mastering Tools enthalten umfassende Analyse- und Anzeige-Funktionen für Mastering, Metering und Loudness-Messungen von Mono- bis Mehrkanal-Audio-Signalen mit allen relevanten PPM- und TruePeak-Messungen und Skalen. 
 
Insgesamt verfügen die Mastering Tools über den Funktionsumfang der preisgekrönten TM7- und TM9-Instrumente mit Basis- und Premium-PPM, Loudness, RTA, SSA, Audio-Vektorskop und (Multi-) Correlator und bieten damit den gleichen Grad an Funktionalität und Übersichtlichkeit wie die Hardware-Geräte. Die Instrumente können frei positioniert und skaliert werden. Verschiedene Funktionsparameter ermöglichen zusätzliche Flexibilität.
Sechs wählbare Fenstergrößen (hoch oder quer) bzw. frei skalierbare Anzeigerahmen erlauben die angepasste Positionierung der bereitgestellten Instrumente. Alle Konfigurationen und Anordnungen können als Preset gespeichert werden.

Sie können die Software 14 Tage kostenlos testen. Dafür wird der PACE Anti-Piracy iLok License Manager ab Version 5.0 und ein PACE iLok Account benötigt (iLok.com).
Nach Ablauf des Testzeitraums ist zur weiteren uneingeschränkten Nutzung die Eingabe eines Aktivierungscodes erforderlich, den Sie mit dem Erwerb einer Software-Lizenz erhalten. Wir empfehlen die Verwendung eines iLok USB Smart Keys zur Speicherung und Verwaltung Ihrer Lizenzen. Auf autorisierten Computern lassen sich mehrere Instanzen ausführen.

Die Mastering Tools stehen im Mitgliederbereich zum Download bereit. Einen Aktivierungscode erhalten Sie durch unsere Sales-Partner oder bei Bezug über unseren Online-Shop.

Eigenschaften

  • DAW-PlugIn- und Stand-alone-Mehrkanal-Anwendung
  • Wählbare Fenstergrößen oder frei skalierbares Anzeigefenster zur angepassten Positionierung
  • Flexibles Anzeige-Layout mit skalierbaren Instrumenten
  • Abtastraten bis zu 96 kHz
  • Bis zu 8-kan. PPM-, TruePeak- und Loudness-Messungen
  • Grafische Routing-Übersicht mit Signalpräsenz-Anzeige
  • Bargraph- und/oder numerische Anzeigen
  • Loudness entsprechend EBU R128 s1, ITU-R BS.1770-4/1771-1, ATSC A/85, ARIB, OP-59, AGCOM, CALM Act, Leq(), TASA, SAWA
  • Loudness Range (LRA) mit MagicLRA-Modus
  • SPL-Anzeige
  • Surround-Sound-Analyzer
  • Multi-Korrelator, Stereo-Korrelator
  • Audio-Vektorskop
  • Echtzeit-Spektrum-Analyzer (RTA), 1/3-, 1/6-, 1/12-Oktav
  • Funktionsparameter für zusätzliche Flexibilität einstellbar: Integrationszeit, Arbeitsbereich, Toleranz-Bereich, Ansichtsoptionen für Messdaten und Skalen
  • Alle gängigen PlugIn-Formate für Windows® und Mac® OS X
  • iLok-Kopierschutz (iLok License Manager ab Version 5.0 und iLok Account erforderlich, iLok USB Smart Key empfohlen, nicht im Lieferumfang)

Weitere Details finden Sie auf dem Karteireiter "Downloads" in den Release Notes.

Systemanforderungen

  • Dual-Core-Prozessor 2.5 GHz
  • 4 GB RAM
  • 200 MB Festplattenplatz
  • Betriebssysteme

    • VST2.4, VST3, Stand-alone (jeweils 32/64 Bit), AAX Native64 für Windows® 7/8.1/10
    • VST2.4, VST3, AU, AAX Native64, Stand-alone für Mac OS X® ab 10.11 und höher

  • ASIO-Audio-Treiber auf Windows®-Systemen
  • Aktuelle OpenGL®-Grafiktreiber und Firmware des Rechners
  • iLok License Manager ab Version 5.0 und iLok Benutzer-Konto (Account), iLok USB Smart Key empfohlen (nicht im Lieferumfang)
  • Internet-Verbindung für Aktivierungsprozess erforderlich

Sie können die Mehrkanal-Software 14 Tage kostenlos testen. Dafür wird der PACE Anti-Piracy iLok License Manager ab Version 5.0 und ein PACE iLok Benutzer-Konto (Account) benötigt (iLok.com).

Nach Ablauf des Testzeitraums ist zur weiteren uneingeschränkten Nutzung die Eingabe eines Aktivierungscodes erforderlich, den Sie mit dem Erwerb einer Software-Lizenz erhalten. Wir empfehlen die Verwendung eines iLok USB Smart Keys zur Speicherung und Verwaltung Ihrer Lizenzen. Auf autorisierten Computern lassen sich mehrere Instanzen ausführen.

Die Mastering Tools Mehrkanal-Software steht im Mitgliederbereich zum Download bereit. Einen Aktivierungscode erhalten Sie durch unsere Sales-Partner oder bei Bezug über unseren Online-Shop. Bestehende und aktivierte Software kann kostenfrei aktualisiert werden.

   

Weitere Details finden Sie unter "Downloads" in den Release Notes.

Instrumente


Die Mastering Tools PlugIn-Software deckt einen umfangreichen Bereich der bewährten RTW-Messwerkzeuge für Audio-Analyse und Mastering ab. Alle wichtigen Messgrößen zur Einhaltung vorgegebener Anforderungen stehen damit zur Verfügung. Neben der Signalverarbeitung und den Funktionen zur Steuerung verfügt die Software über die folgenden Instrumente:

PPM (TP und PPM Digital)
PPM und TruePeak-Meter für bis zu 8 Kanäle mit umfangreicher Auswahl an Skalen (TP60, Dig60, ARD, Nordic, BR IIa, Zoom), Bargraph- und numerische Anzeige, Loudness-Bargraphen zuschaltbar, zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

Loudness Sum
Loudness-Sum-Instrument zur Bargraph-Anzeige der Loudness-Summen-Werte M, S oder I einer Loudness-Messung entsprechend EBU R128, ITU BS.1770-4/1771-1, ARIB, ATSC A/85, OP-59, AGCOM, CALM Act oder kundenspezifisch (Custom-Modus). SPL-Anzeige. Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

Loudness Num
Loudness-Num-Instrument zur numerischen Anzeige der Loudness-Summen-Werte M, S oder I, der Loudness Range LRA, der Maximal-Werte TPmax, Mmax und Smax und der Integrated-Messzeit Itime einer Loudness-Messung entsprechend EBU R128, ITU BS.1770-4/1771-1, ARIB, ATSC A/85, OP-59, AGCOM, CALM Act oder kundenspezifisch (Custom-Modus). Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

Loudness Range (LRA)
Loudness-Range-Instrument mit MagicLRA-Modus zur grafischen Darstellung von Loudness-Varianzen. Einstellbare farblich abgesetzte Bereiche. Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

Correlator (verfügbar im 2-Kanal-Modus)
Stereo-Korrelator-Instrument zur Anzeige der Phasenbeziehung zwischen den Kanälen eines Stereo-Signals (Mono-Kompatibilität). Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

Multicorrelator (verfügbar in den Surround-Modi)
Mehrfach-Korrelator-Instrument zur Anzeige der Phasenbeziehung der Kanäle aller möglichen Kanalpaare eines Surround-Signals. Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

SSA - Surround Sound Analyzer
Der Surround-Sound-Analyzer stellt das dynamische Verhalten aller Anzeigeelemente prägnant dar und macht die Balance eines Surround-Programms intuitiv erfassbar. Zusätzliche Steuertasten zur Platzierung auf dem Bildschirm.

RTA
Echtzeit-Spektrum-Analysator-Instrument (Real Time Analyzer) zur Anzeige der spektralen Verteilung des Frequenzbereiches der Eingangskanäle auf 31, 61 oder 120 Filterbändern. Einstellbare Bewertungsfilter. Hochpassfilter für Zusatzband (> 20 kHz).

VSC - Vectorscope
2-Kanal- und 4-Kanal Audio-Vektorskop zur Anzeige der Phasenbeziehungen zwischen den Kanälen eines Kanalpaares (Lissajous-Figur).

Tastenfelder (Beispiel: PPM Tasten)
Die Tastenfelder enthalten die für das jeweilige Instrument wählbaren Bildschirmtasten mit definierten Steuerfunktionen.

   

Weitere Details finden Sie in der Onscreen-Hilfe (Tool-Tipps) der Software.

Screenshots


Klicken Sie ins Bild zur vergrößerten Darstellung.
 

Die Instrumente der RTW Mastering Tools können in der Größe variieren und beliebig angeordnet werden.

Dieses Beispiel zeigt eine vertikale Anordnung eines Fensters mit Stereo-TruePeak-Meter, Audio-Vektorskop, Stereo-Korrelator, numerische Loudness-Anzeige, Steuertasten für die Loudness-Messung, das Loudness-Sum-Instrument mit Bargraphen für M, S und I, und das Loudness-Range-Instrument im "MagicLRA + I + Num"-Modus.

Dieses Beispiel zeigt links ein TruePeak-Meter mit Spitzenpegel-Bargraphen. In der Mitte sehen Sie die numerische Loudness-Anzeige, darunter horizontal ausgerichtet das Loudness-Sum-Instrument und darunter den RTA. Rechts sind Surround-Sound-Analyzer und Audio-Vektorskop angeordnet.

Dieses Beispiel zeigt neben den Instrumenten aus dem vorherigen Beispiel (teilweise in anderem Modus) zusätzlich noch das Loudness-Range-Instrument im "MagicLRA + I + Num"-Modus (Mitte oben) und die Steuertasten für die Loudness-Messung (unter der numerischen Loudness-Anzeige und zwischen LRA und Surround-Sound-Analyzer).

Dieses Beispiel zeigt hautpsächlich Instrumente, die typischerweise beim Mastering eingesetzt werden. Neben dem TruePeak-Meter mit Spitzenpegel-Bargraphen (links) liegt der Fokus dieser Anordnung auf dem RTA mit zusätzlichen Steuertasten (Tastenfeld in der Mitte), dem Audio-Vektorskop und dem Surround-Sound-Analyzer mit Steuertasten (Tastenfeld unten in der Mitte).

Dieses Beispiel zeigt die Menü-Seite mit den einstellbaren Parametern für das Loudness-Sum-Instrument, die durch Doppelklick auf das Loudness-Sum-Instrument aufgerufen wurde. Über das umfangreich ausgestattete Setup-Menü und der Möglichkeit zur Speicherung von Presets (im PlugIn oder in der DAW) können die RTW Mastering Tools komfortabel an die jeweiligen Erfordernisse angepasst werden.

Es stehen sechs Fenstergrößen (jeweils drei horizontal und vertikal) zur angepassten Platzierung der Instrumente zur Verfügung. Das Beispiel zeigt links das kleine horizontale, in der Mitte das mittlere horizontale und rechts das große vertikale Fenster.

Video





Downloads

Manuals & Software

Downloads für Manuals & Software der aktuellen Modelle und für PC-Software,
aber auch von älteren Versionen, finden Sie in unserem Download-Bereich.

599,00 EUR