Loudness and SPL Display

Loudness-Analyse und Handhabung mit einfach zu lesenden Instrumenten

  • Vollständige Implementierungen der aktuellen Loudness-Standards und -Empfehlungen
  • Balkenanzeige für summierte Loudness der Momentary-, Shortterm-, Integrated-Werte und Loudness Range (LRA)
  • Numerische Anzeige aller relevanten Werte wie M, S, I, LRA, TPmax, Mmax, Smax, IDauer


Die Loudness and SPL Display-Lizenz erweitert das Basis-4-Kanal-PPM mit grafischen und numerischen Instrumenten zur Loudness-Messung gemäß der aktuellen Richtlinien (EBU-R128, ITU-R BS.1770-4/1771-1, ATSC-A/85, ARIB, OP-59, AGCOM, CALM, LEQ(M), TASA, SAWA) und dem LRA-Instrument zur grafischen Anzeige der Loudness-Range. Im anwenderspezifischen Modus können Parameter vom Anwender modifiziert werden.

Zusätzlich steht eine SPL-Anzeige mit verschiedenen Bewertungsfiltern und Integrationszeiten sowie Referenzpegel-Einstellung zur Berechnung der SPL-Werte eines elektrischen Eingangssignals zur Verfügung. Mit aktivierter Multichannel-Mode-Lizenz (SW20001) können auch Dialnorm-Werte gemessen werden.

Wenn zusätzlich auch die Timecode-Reader-Lizenz (SW20008) aktiviert wird, ist auch die timecodebasierte Loudness-Messung und Loudness-Rekalkulation möglich.

   

Mit dem Loudness-Sum-Instrument können Sie sich die Loudness-Summen-Werte M, S und I einer Loudness-Messung grafisch als Bargraphen anzeigen lassen, entsprechend den Standards EBU R128, ITU BS.1770-4/1771-1, ARIB, ATSC A/85, OP-59, AGCOM, CALM Act, LEQ(M), TASA, SAWA oder anwenderspezifischer Definition. Auch ein SPL-Meter ist enthalten.

   

Mit dem Loudness-Numeric-Instrument erhalten Sie eine numerische Anzeige, mit der einige oder alle der relevanten Werte einer Loudness-Messung: M, S, I, LRA, TPmax, Mmax, Smax, I-Dauer dargestellt werden können.

   

Das LRA-Instrument bietet eine grafische Darstellung der Loudness-Varianz in kurzen Zeitspannen, die gegen den in EBU R128 spezifizierten Loudness Range-Deskriptor (LRA) gemessen wird. Damit lässt sich feststellen, ob durchgängig konstante Loudness vorhanden ist oder es große Schwankungen zwischen laut und leise gibt und ob das Audioprogramm im Hinblick auf den für ihn vorgesehenen Distributionsweg eine Dynamikbearbeitung benötigt oder eine solche bereits erfolgt ist.

   

Das Dialnorm-Instrument wird zur Berechnung numerischer Dialnorm-Werte aus digitalen Surround-Signalen verwendet. Dialnorm wird in der Filmtonmischung genutzt und beschreibt die Normalisierung der Dialog-Lautheit ("dialogue normalization") in Bezug zu einer definierten Referenz-Abhörlautstärke (–31 dBFS bei Surround-Anwendungen).

   

Praktische Anwendung

  • Steuern Sie Ihr Programm entsprechend der Vorgaben bzw. Lieferanforderungen Loudness-konform aus
  • Behalten Sie Summen-, Maximal- und TreuPeak-Werte im Blick
  • Überwachen Sie einzelne Beiträge, ganze Sendungen oder das ganze Programm
  • Prüfen Sie die Dynamik Ihres Programms im Hinblick auf den Distributionsweg
  • Identifizieren Sie, ob eine Anpassung notwendig oder bereits erfolgt ist
  • Erhalten Sie Informationen für die Normalisierung der Dialog-Loudness in der Filmtonmischung

 

Voraussetzungen

  • TouchMonitor TM7, TMR7 oder TM9
  • Optional auf TM7 und TM9 zusätzlich Software-Lizenz SW20001: Multichannel Mode zur Anzeige von mehr als 4 Kanälen und Dialnorm
 
Wie kann ich Lizenzen bestellen? Bestell-Nr.: SW20002
 

   

€ 600,00 | $ 690,00
(Netto-Preis zzgl. jeweils gültige MwSt.)